1904

Betriebs-gründung

Anno 1904 gründete Heinrich Schweißguth Senior mit seiner Ehefrau Elli die „Metzgerei Schweißguth“ in Essen Stoppenberg.

Diese führten beide erfolgreich bis zum Jahre 1944, in dem der Laden dem Krieg zum Opfer fiel und völlig zerstört wurde.

1948

Wiederaufbau

1948 wurde die Metzgerei nach dem Wiederaufbau und nach vollständiger Renovierung dann von seinem Sohn Heinrich Schweißguth Junior neu eröffnet. Zusammen mit seiner Frau Luzie führte er den Laden bis 1976, bevor er diesen dann in dritter Generation an seinen Sohn Heinz und dessen Frau Karin (geborene Missall) übergab.

Deren Vater Fritz Missall war seiner Zeit ebenfalls erfahrener Metzgermeister mit einem eigenen Geschäft in Bochum-Wattenscheid.

1977

Ein neuer Standort

Aufgrund der erhöhten Zechenschließungen beschlossen Heinz und Karin Schweißguth schweren Herzens den Standort aus wirtschaftlicher Sicht zu wechseln und bezogen mit Ihrer Manufaktur im Oktober 1977 das Ladenlokal der ehemaligen „Metzgerei Schulz“ in der Herzogstraße in Gelsenkirchen Schalke. An diesem Standort ist die Firma bis heute zu Hause!

1994

Umbau zum Partyservice

Zuerst noch langjährig als Metzgerei mit ihren hausgemachten Spezialitäten wie der berühmten Rostbratwurst oder den hausgemachten Frikadellen, die bis heute noch nach traditionellem Familienrezept hergestellt und verkauft werden. Und dies zur damaligen Zeit nicht nur erfolgreich im eigenen Geschäft, sondern darüber hinaus auch für unzählige Kirmesstände, Jahrmärkte und Imbissbuden. Nach der Schließung des Ladenlokals im Jahre 1994 wurden die Jahrmärkte und Buden noch weiterhin viele Jahre beliefert.

2006

Marco Schweißguth übernimmt

Im Jahre 2006 übergaben Heinz und Karin dann das Geschäft in vierter Generation an ihren Sohn Marco, der bereits seine Kindheit spielend auf dem Betriebsgelände verbrachte und schon als Schüler in den Produktionsräumen aushalf.

2008

Schul- und Festcatering

Marco Schweißguth führt das Unternehmen bis heute und hat seitdem einiges auf den Weg gebracht. So stieg er im Jahre 2008 in die Schul- und Kindergartenverpflegung ein, welche bis heute ein stabiles Standbein des Unternehmens darstellt und manche Einrichtungen seit nunmehr zwölf Jahren beliefert. Zudem baute er den Partyservice in ein florierendes Cateringunternehmen aus, welches er in den letzten Jahren breit gefächert aufgestellt hat. Nicht nur nationale und internationale Küche wird hier angeboten, sondern auch Grillevents, Firmenfeiern, Messecatering und Komplettservices inklusive Getränke, Dekoration und Personal für Hochzeiten oder andere Anlässe stehen mittlerweile fest auf der Agenda. Hierfür sind aktuell sieben Köche in Festanstellung bei der Schweißguth Catering GmbH eingestellt.

2011

Modernisierung

Zudem wurde der Betrieb zwar bereits durch einen Anbau, diverse Kühlmöglichkeiten und der Anschaffung von neuem technischen Equipment im Jahre 2011 ausgebaut, doch wird dieser voraussichtlich 2021/2022 noch weiter aufgestockt durch einen erneuten größeren Anbau und die Erweiterung der Fahrflotte.

2020

Nachhaltig
in die Zukunft

Schweißguth Catering hat es sich zum Ziel gemacht, seine CO2 Bilanz systematisch zu verbessern. Wir bevorzugen - wenn möglich - regionale & saisonale Produkte aus ökologischem Anbau und haben unser Speisenportfolio um eine Vielzahl an vegetarischen und veganen Gerichten ergänzt. Die Anschaffung von Elektrofahrzeugen und spezielle „Klimateller“ im Rahmen der Schul- und Kindergartenverpflegung sind weitere Schritte in eine grüne Zukunft.